Home / Service & Info / Bildung / Volksschule Mittelweiherburg

Volksschule Mittelweiherburg

 
Volksschule Hard Mittelweiherburg

Der in U-Form im Jahre 1988 errichtete Bau mit seinem ansprechenden Innenhof gilt immer noch als einer der interessantesten Schulbauten Vorarlbergs. 

Dieser Schulbau wurde damals notwendig, da sich der Ortsteil südlich der Rheinstraße im Schulsprengel Mittelweiherburg immer mehr zum Zuzugsgebiet der Marktgemeinde entwickelt hatte. So wurde im Schulzentrum Mittelweiherburg eine zwölfklassige Volksschule mit den erforderlichen Nebenräumen und einem Gymnastikraum errichtet. Im Volksschulgebäude ist auch das Probelokal der Bürgermusik Hard untergebracht.

Heute wird in 13 Klassen unterrichtet, wobei zwei Klassen als Integrationsklassen und vier als jahrgangsgemischte Montessoriklassen geführt werden. Da aber keine Raumreserven da waren, musste all die Jahre in den Keller ausgewichen werden. 

Zudem machten die geänderten pädagogischen Anforderungen, die an eine Schule gestellt werden, einen Erweiterungsbau notwendig. Besonders Integrationsklassen brauchen mehr Platz und einen Zusatzraum. Deshalb wurde die Volksschule Mittelweiherburg nach 18 Jahren um einen modernen Zubau vergrößert. Vier neue Klassenräume, ein Gruppenraum, ein Musikraum, ein Leseraum und ein Küchenblock für den angebotenen Mittagstisch wurden errichtet. 

Auch im bestehenden Gebäude wurden neue Umkleideräume adaptiert. Durch den Einbau eines Personenliftes ist die Schule nun vollkommen behindertengerecht ausgestattet. 

Unter dem Motto "Schule der Vielfalt" werden zahlreiche Schwerpunkte gesetzt, die heute an eine Schule gestellt werden. Viele Aktionen, wie Projekttage, Buchstabenfeste, Elterntreffen, zeigen, dass den LehrerInnen eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ein wichtiges Ziel ist. 

Infos: 
Volksschule Mittelweiherburg 
Flurstraße 10 
Tel / Fax: +43 5574 697 630 
E-Mail: direktion@vshmw.snv.at
Website: http://www.vs-hmwbg.vobs.at

Lage im Ortsplan