Home / Aktuelles / VN-Klimaschutzpreis für den Anrufbus
Anrufbus1

VN-Klimaschutzpreis für den Anrufbus

 

Das gemeinsame Projekt von acht Unterlandgemeinden wurde bei der Verleihung des VN-Klimaschutzpreises mit dem ersten Platz in der Kategorie „Gemeinden und Öffentlichkeit“ ausgezeichnet.

Seit 23. März 2018 bieten die plan b-Gemeinden Hard, Bregenz, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt gemeinsam mit Bildstein, Buch und dem Landbus Unterland die Möglichkeit, mit dem Anrufbus abends und nachts von Haltestellen und anderen wichtigen Punkten, wie z. B. dem Freizeitzentrum „Funworld“, bis nach Hause zu fahren. So ergänzt der Anrufbus das Linienangebot von Bus und Bahn genau auf jenen Strecken und zu jenen Zeiten, an denen Fahrgäste Bedarf haben. Das Angebot wird gerne angenommen: Die kleinen Landbusse haben in den vergangenen Monaten über 6.000 Personen befördert.

Das attraktive Mobilitätsangebot wurde nun mit dem VN-Klimaschutzpreis 2018 ausgezeichnet. „Der Anrufbus ist eine vorbildliche Initiative zur Angebotserweiterung“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Attraktive Tarife
Innerhalb der Hofsteigregion kostet eine Fahrt zwischen sechs und zwölf Euro pro Person. Wer eine für die jeweilige Region gültige VVV-Zeitfahrkarte besitzt (Tages-, Monats- oder Jahreskarte), fährt um 25% günstiger und wird bereits ab 4,50 Euro vom Anrufbus nach Hause gebracht. 

Tageskarten gelten übrigens am Kauftag jeweils bis Betriebsschluss – das heißt also auch bis in den frühen Morgen am Folgetag.

Weitere Infos: www.landbusunterland.at