Home / Aktuelles / Sicher in die Schulen Mittelweiherburg

Sicher in die Schulen Mittelweiherburg

 

Um die Verkehrssicherheit für Kinder zu erhöhen, gilt bei den Schulen Mittelweiherburg seit November an Schultagen ein Einfahrverbot in die Flurstraße.

Der Marktgemeinde Hard sind sichere Schulwege ein besonderes Anliegen. Gerade an Schultagen herrscht aber morgens oft ein sehr hohes Verkehrsaufkommen im Bereich von Schulen, worin ein erhöhtes Gefahrenpotenzial für die Schulkinder liegt. Aufgrund dessen wurde seitens der Gemeinde ein Verkehrskonzept für den Bereich um die Schulen Mittelweiherburg erarbeitet.

Um den Schulweg für die Schulkinder sicherer zu machen, wurde bereits der bestehende Gehsteig verbreitert und ein zusätzlicher Gehweg eingerichtet, auf dem die Kinder abseits der Straße zum Schulgebäude gelangen.

Weniger Verkehr – mehr Sicherheit
In einem weiteren Schritt soll nun durch die Reduktion der Verkehrsbelastung bei der Einfahrt zu den Schulen Mittelweiherburg die Verkehrssicherheit für die Schulkinder weiter erhöht werden. Seit November gilt deshalb an Schultagen in der Zeit von 7.15 bis 16 Uhr ein Einfahrverbot in die Flurstraße ab der Kreuzung Mühlestraße. Von dieser Regelung ausgenommen sind Lehrpersonen, der Anrainerverkehr, Radelnde und Zustelldienste. Eltern wurden gebeten, ihre Kinder nun in Fuß-Weite beim Parkplatz St. Martin aussteigen zu lassen.

Auch die Gemeindepolizei wird weiterhin durch morgendliche Kontrollen zur Sicherheit der Kinder beitragen.