Home / Aktuelles / Neue Rheinbrücke Hard-Fußach für Verkehr freigegeben
Rheinbrücke 2

Neue Rheinbrücke Hard-Fußach für Verkehr freigegeben

 

Nach 28 Monaten Bauzeit konnte die neue Rheinbrücke am 18. November erstmals vom Individual- und Busverkehr befahren werden. Die Freigabe für Radler und Fußgänger soll in den kommenden Wochen noch vor Weihnachten erfolgen.

Mit einer Gesamtlänge von 255,4 Metern erstreckt sich die neue Rheinbrücke Hard-Fußach auf drei Pfeilern über den Rhein. Ein modernes Bauwerk, mit einem zurückhaltenden und doch eindrücklichen Erscheinungsbild, das sich optimal in die sensible Natur einfügt. 

Mehr Verkehrs- und Hochwassersicherheit
Die neue Rheinbrücke erfüllt gleich mehrere wichtige Anforderungen. So wurde der Hochwasserschutz maßgeblich erhöht, sie wird aber auch dem veränderten Verkehrsaufkommen gerecht. Im Gegensatz zur alten Rheinbrücke gibt es breite Rad- und Gehwege und auch der öffentliche Nahverkehr profitiert von einer eigenen Busspur. Mit diesem zusätzlichen Nutzen für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ist das Brückenbauprojekt, in welches das Land Vorarlberg über 70 Mio. Euro investierte, für die künftigen Anforderungen bestens gerüstet. 

Im nächsten Jahr wird die alte Brücke abgetragen, im Herbst 2023 das Gesamtprojekt fertiggestellt. 

Eröffnung der neuen Rheinbrücke am 18. November
Rheinbrücke 3
Rheinbrücke 4
Rheinbrücke 5
Rheinbrücke 1
Rheinbrücke 6
Rheinbrücke 7