Home / Aktuelles / Mit Abstand für ein gutes Miteinander
Abstand plan b_1

Mit Abstand für ein gutes Miteinander

 

Mehr Abstand im Straßenverkehr bedeutet mehr Sicherheit und mehr Qualität für alle – darauf machen die plan b-Gemeinden und ihre Partner mit einem neuen Impuls aufmerksam.

Viele Menschen sind täglich auf den Straßen in unserer Region unterwegs. Und fast jeder kennt es: Das ärgerliche knappe Überholen, die Spritzwasserdusche auf dem Gehsteig, das Drängeln auf der Straße oder an Haltestellen. Fehlender Abstand kann das Unterwegssein ungemütlicher und manchmal auch gefährlich machen – egal ob für Fußgänger, Rad- oder Autofahrer.

Gemeinsam besser unterwegs
Mit der gemeinsamen Initiative „Abstand macht sicher“ machen die plan b-Gemeinden, die Radlobby Vorarlberg, das Kuratorium für Verkehrssicherheit und das Land Vorarlberg verstärkt auf dieses Thema aufmerksam. Neben Hinweisschildern an kritischen Stellen und Transparenten in den Gemeinden wird auch der persönliche Kontakt gesucht: Bei Märkten, Veranstaltungen und frequentierten Orten, wie Schwimmbädern oder Freizeitanlagen, sind Infostände der Gemeinden geplant.

Kikis als Botschafter
Jede und jeder, der mit einem Kiki auf den Straßen unterwegs ist, kann selbst zum Botschafter des „richtigen Abstands“ werden. Ab sofort sind bei der Radlobby Vorarlberg einfach zu montierende Klein-Transparente für Kikis erhältlich, die auf den Sicherheitsabstand aufmerksam machen. Sie sind reflektierend und erhöhen somit zugleich die eigene Sicherheit. 

Bestellt werden können die kleinen Transparente unter vorarlberg@radlobby.at für einen Unkostenbeitrag von 15 Euro plus Versandkosten – aber nur, solange der Vorrat reicht. 

Bei den Radhändlern der Region ist auch ein Kiki-Sicherheits-Nachrüstset mit Rückstrahler, Beleuchtung und Wimpel erhältlich.