Home / Aktuelles / Sozialprojekt „Harder Körble“ startet
Harder Koerble

Sozialprojekt „Harder Körble“ startet

 

Teilen, verschenken, wertschätzen. Das sind die Motive, die hinter der überparteilichen Initiative „Harder Körble“ stehen. Ab 8. September werden zweimal wöchentlich einwandfrei genießbares, aber nicht verkauftes Brot, Gemüse und Obst kostenlos abgegeben.

Das Sozialprojekt wurde von der Marktgemeinde Hard in Kooperation mit Partnerbetrieben in der Gemeinde, der Rotkreuzabteilung Hard und dem Verein Sozialsprengel Hard initiiert. „Mit dem Harder Körble setzen wir uns für mehr Nachhaltigkeit und weniger Verschwendung ein. Allzu oft landen Lebensmittel, die eigentlich noch einwandfrei und genießbar sind, im Müll, anstatt sie an jene weiterzugeben, denen damit geholfen wäre“, erklärt Bürgermeisterin Evi Mair.

Start für das Sozialprojekt „Harder Körble“ ist am 8. September. Jeweils dienstags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr wird ab dann in der Uferstraße 18 in Hard von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern Brot, Gemüse und Obst abgegeben. 

Wer diese sinnvolle Initiative unterstützen möchte, sei es durch die Abgabe on überschüssigem Obst und Gemüse aus eigenem Anbau oder durch ehrenamtliches Engagement bei der Ausgabe der Lebensmittel, ist herzlich eingeladen, sich bei Bürgermeisterin Evi Mair (buergermeisterin@hard.at) oder beim Verein Sozialsprengel Hard (sozial@sprengel.at oder T 05574/74544) zu melden.