Home / Aktuelles / Gemeinde Hard neu im Landesprogramm "familieplus"
familieplus

Gemeinde Hard neu im Landesprogramm "familieplus"

 

Als Teil des 2011 vom Land Vorarlberg gestarteten familieplus-Programmes rückt die Marktgemeinde Hard Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit künftig noch mehr in den Mittelpunkt.

Das Land Vorarlberg startete das Programm familieplus, um Gemeinden dabei zu unterstützen, die Stärken und Potenziale der Familie in allen Lebensbereichen zu nützen und zu fördern. Dabei werden die teilnehmenden Gemeinden langfristig und nachhaltig in ihrer umfassenden Entwicklung in Sachen Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit begleitet. 

Dem innovativen Programm familieplus gehört nun auch die Marktgemeinde Hard an. „Von den Familien werden in unserer Gemeinde unverzichtbare gesellschaftliche Leistungen erbracht. Dieses wertvolle Wirken gilt es mit ganzer Kraft zu unterstützen“, betont Bürgermeister Harald Köhlmeier. Dazu biete das Projekt „familieplus“ einen optimalen Rahmen, weil sämtliche Entscheidungen, sowie alle bestehenden und künftigen Strukturen immer auch auf ihre „Familientauglichkeit“ hin geprüft werden müssten. „Der wichtige Einsatz für die Familien im Ort wird so auf die nächsthöhere Stufe gestellt. Von diesem Upgrade werden unsere Familien in Hard direkt profitieren“, führt das Gemeindeoberhaupt weiter aus.

Konsequente Familienorientierung
familieplus-Mitglieder sind bereit, sämtliche Entwicklungen und Entscheidungen, die in ihrer Zuständigkeit liegen – von Wirtschaft, Mobilität und Wohnen bis hin zu Bildung und Integration – immer auch im Zusammenhang mit den Bedürfnissen der Familien zu betrachten. „Dazu gehört vor allem auch eine aktive Einbindung und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger“, erläutert Landeshauptmann Markus Wallner, der in der Landesregierung für sämtliche Familienbelange zuständig ist. Bei diesem langfristig angelegten Prozess steht das Land den Kommunen – die dafür genauso wie beim e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden einen Beitrag entrichten – mit einem umfangreichen Servicepaket tatkräftig zur Seite.

„Bestandsaufnahme“ als erster Schritt
Was brauchen Familien für ein gutes Leben in Hard? Welche Vorteile und Angebote gibt es bereits in unserer Gemeinde? Worauf können wir aufbauen, was fehlt noch? In einem ersten Schritt wird in Hard nun eine Bestandsaufnahme hinsichtlich der Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit durchgeführt - mit dem Ziel, im kommenden Jahr als familieplus-Gemeinde ausgezeichnet zu werden. Diese Standortbestimmung in insgesamt neun für Familien relevanten Lebensbereichen dient auch als Grundlage für künftige Verbesserungen.

Wie bei allen familieplus-Gemeinden erfolgt danach spätestens alle vier Jahre eine Überprüfung der Gemeinde Hard hinsichtlich der Familienfreundlichkeit ihrer Angebote.

Dem familieplus-Progamm gehören aktuell 17 Kommunen und die Regio Bregenzerwald an. Inzwischen lebt schon knapp die Hälfte aller Vorarlbergerinnen und Vorarlberger in einer familieplus-Gemeinde.