Home / Aktuelles / Gemeinde Hard fördert kulturelles Schaffen
Kammgarn-Vorstand

Gemeinde Hard fördert kulturelles Schaffen

 

Mit einem Budget von rund 913.00 Euro soll nach zwei coronageprägten Jahren die Harder Kulturlandschaft mit ihren Einrichtungen und Vereinen wieder aufblühen.

Ob Bürgermusik, Krippenverein, Faschingszünfte oder das Puppentheater – die knapp 20 aktiven Kulturvereine in Hard sind ein wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens. Mit verschiedensten Veranstaltungen und Festivitäten sorgen sie für ein abwechslungsreiches Kulturangebot und fördern zudem die Geselligkeit und das Zusammenleben in unserer Gemeinde. 

Förderung von Festivals
Neben der Grundsubvention in Höhe von rund 57.000 Euro für die Vereine, unterstützt die Marktgemeinde Hard im Jahr 2022 auch kulturelle Veranstaltungen unterschiedlicher Art mit knapp 70.000 Euro. Hierzu zählen etwa das von der Kulturwerkstatt Kammgarn organisierte und kostenlose FOEN-X Festival oder das beliebte Open-Air-Filmfestival „hardmovie – Kino am See“, welches ab diesem Jahr vom neugegründeten „Verein zur Förderung der Filmkultur“ veranstaltet wird. 

Die Förderung von kleineren Initiativen und Projekten liegt der Marktgemeinde Hard ebenso am Herzen. So wird u. a. die Veröffentlichung des im Sommer erscheinenden Buches „Härdle und Seeler – Das Paradies am Ende der Welt – Geschichte und Geschichten“ unterstützt. Die Autoren Mag. Dietmar Fitz und Yasmin Ritter beleuchten darin die Geschichte von Hard.

Unterstützung für Kultureinrichtungen
Weitere rund 750.000 Euro fließen in die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes von Kultureinrichtungen, wie beispielsweise der Musikschule Hard, der Bücherei am Dorfbach oder der Kulturwerkstatt Kammgarn.