Home / Aktuelles / Belebung des Harder Ortszentrums
Stadelmannhaus_Frontansicht

Belebung des Harder Ortszentrums

 

Das „Stadelmannhaus” in prominenter Lage im Herzen unserer Gemeinde soll in zeitgemäßer Form wiederbelebt werden. Hier und in einem direkt an das Gebäude anschließenden Neubau wird ein attraktiver Mix aus Geschäftsflächen und Wohnungen entstehen.

Die Wiederbelebung des geschichtsträchtigen „Stadelmannhauses“, in dem sich einst das Gasthaus Post befand, und die Errichtung eines Neubaus auf der Parkfläche daneben bietet die große Chance, den Ortskern zu attraktivieren und neue wirtschaftliche und soziale Akzente zu setzen. Altes wird mit Neuem verbunden, wertvolle Flächen mit Blick auf die Tradition weiterentwickelt.

Gewerbe, innovatives Wohnen und Gemeinschaftsgärten
Bei der Revitalisierung des historischen „Stadelmannhauses“ wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, seinen Charakter und Charme für die Zukunft zu bewahren. Das Nutzungskonzept sieht einen vielfältigen Mix aus Gewerbe, Dienstleistern und Praxen vor. Weitere Geschäftsflächen sind im Erdgeschoß des Neubaus mit Tiefgarage geplant. Darüber wird auf einer Gesamtfläche von 450 m2 zeitgemäßes Wohnen ermöglicht. 

Teil des Bauvorhabens sind auch die Gemeinschaftsgärten. Sie werden auf der zum „Stadelmannhaus“ gehörenden Fläche auf der anderen Straßenseite angelegt, wo sich gegenwärtig noch eine Garage und ein Gartenhaus befinden.

„Mit diesem Bauprojekt wird ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Lebensqualität in unserer Gemeinde weiter zu erhöhen und das Ortszentrum aufzuwerten“, freut sich Bgm. Martin Staudinger.

Für die Realisierung des Projektes zeichnet die Fidi GmbH der Familie Peter verantwortlich. Familie Peter (Georg Peter und Julia Längle, sowie Martin Peter) ist Eigentümer der Fläche, auf der der Neubau entstehen soll, und hat von der Projekt- und Strukturgenossenschaft Hard (PSG) das Grundstück mit dem Stadelmannhaus, sowie die Fläche gegenüber erworben, auf der die Gärten entstehen sollen. Die Pläne für das Bauvorhaben stammen vom Planungsbüro Inside96 in Röthis.

Geplanter Baustart ist im Oktober 2022, die Fertigstellung des Projekts soll voraussichtlich im Frühjahr 2024 erfolgen.