Home / Aktuelles / Als man in Hard Italienisch redete
Trentino

Als man in Hard Italienisch redete

 

Mit einem Festabend am 9. Juni und einer Ausstellung wird im Spannrahmen an die Zuwanderung aus dem Trentino von 1870 bis 1910 erinnert.

Zuwanderer aus dem Trentino haben einen entscheidenden Beitrag zur positiven Entwicklung von Hard geleistet. Zwischen 1870 und 1910 kamen gezählte 863 Personen aus dem damals österreichischen „Welschtirol“ in die Bodenseegemeinde. Am 9. Juni wird diese Geschichte von Einwanderung und Integration mit einem Fest gefeiert. Die Marktgemeinde Hard organisiert dieses Fest als Gegenbesuch zur Fahrt der Harder nach Borgo-Valsugana im Juni 2011. Weitere Informationen zum Festabend entnehmen Sie bitte unten stehendem PDF. Vorverkaufskarten sind ab 12. April montags von 8 bis 12 Uhr, sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr bei Silvana Marte-Bastiani (T 697-220, silvana.marte-bastiani@hard.at) im Kulturbüro im Rathaus erhältlich.