Home / Aktuelles / Wasserpreis für Kooperation "Fünf Gemeinden - ein Fluss"
Wasserpreis

Wasserpreis für Kooperation "Fünf Gemeinden - ein Fluss"

 

Die Gemeindekooperation „Fünf Gemeinden – ein Fluss“ ist vom Land Vorarlberg als „NEPTUN Wasserpreisgemeinde“ ausgezeichnet worden.

Hard, Bregenz, Kennelbach, Lauterach und Wolfurt erreichten mit ihrer 2009 ins Leben gerufenen Kooperation „Fünf Gemeinden – ein Fluss“ den hervorragenden dritten Platz in dem Wettbewerb, der Gemeinden für zukunftsweisende wasserwirtschaftliche Projekte auszeichnet. 

Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Erich Schwärzler verliehen den Preis dafür, dass die Gemeinden konsequent ihr gemeinsames Ziel verfolgen: den Erholungsraum an der unteren Bregenzerach naturnah und nachhaltig zu entwickeln. Dazu gehören etwa die autofreie Erreichbarkeit von Freizeiteinrichtungen an der Ach oder der Einsatz ökologischer Materialien bei der Ufergestaltung. 

Preis zum zweiten Mal verliehen
Die „Wasserpreisgemeinden“ wurden heuer im Rahmen des seit 1999 vom Umweltministeriums durchgeführten „NEPTUN Wasserpreises“ zum zweiten Mal nach 2015 gemeinsam mit dem Land Vorarlberg gekürt. Mit dem Wettbewerb soll das Bewusstsein für das lebensnotwendige Element Wasser weiter gestärkt werden: Es ist Lebensmittel, Lebensraum, wichtiger Rohstoff und attraktiver Energielieferant. Der erste Platz ging an die Marktgemeinde Rankweil für das Projekt „FrutzArt“, bei dem 750 Kinder den Lebensraum an der Frutz erforschten. Der zweite Platz ging nach Mellau für die am Mellenbach realisierten ökologischen Verbesserungen.