Home / Aktuelles / Marktgemeinde Hard als "e5"-Gemeinde ausgezeichnet
e5

Marktgemeinde Hard als "e5"-Gemeinde ausgezeichnet

 

Für ihr Engagement in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz wurde die Gemeinde Hard vom Land Vorarlberg und dem Energieinstitut Vorarlberg mit vier von fünf möglichen "e" ausgezeichnet. Mit einem Erfüllungsgrad von 65% aller möglichen Maßnahmen ist die Gemeinde der bestbewerte Neueinsteiger in das österreichische "e5"-Programm.

Vier von fünf Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern leben in einer der 45 Kommunen, die sich am "e5"-Programm für energieeffiziente Gemeinden beteiligen – eine Dichte, die es sonst nirgendwo in Europa gibt.

Alle vier Jahre müssen sich die e5-Gemeinden einer Zertifizierung durch eine unabhängige Kommission stellen. Sie bewertet die gesetzten Maßnahmen anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs. Als Auszeichnung gibt es zwischen einem und maximal fünf "e" – ähnlich den Sternen in der Hotellerie. Diese "e" wurden am 3. November von den Landesräten Erich Schwärzler und Johannes Rauch in der Fachhichschule Dornbirn überreicht.

Vier Gemeinden unterzogen sich in diesem Jahr erstmals der Zertifizierung, drei davon aus dem Bezirk Bregenz. Hard erreichte als bester Neueinsteiger gleich auf Anhieb vier von fünf möglichen "e". Die Bodenseegemeinde punktete nicht zuletzt mit ihrer Radinfrastruktur, einem Projekt zur innovativen Wegebeleuchtung und dem SmartCity-Projekt „In der Wirke“.